Anhebung der Verzugszinsen im Gewerbebereich

Gesetzesänderung zu Verzugszinsen: Im Gewerbebereich ist zum Juli 2014 der gesetzliche Verzugszins gem. § 288 Abs. 2 BGB von 8 % auf 9 % angehoben worden. Zusätzlich ist eine Pauschale in Höhe von 40,00 Euro zu zahlen, § 288 Abs. 5 BGB. Eine im Voraus getroffene Vereinbarung ist nach § 288 ABs. 6 unwirksam. Da die Änderungen nur im Verhältnis B2B wirken, sind Verbraucher davon nicht betroffen.