Dr. Viktoria Lehner, LL.M.

  • Rechtsanwältin
  • Fachanwältin für IT-Recht
  • Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E)
  • Dozentin für IT- und Datenschutzrecht sowie Compliance

Sekretariat:

Frau Scholz
0201 - 842 94 - 67

E-Mail:

lehner@zuhorn.de

Sprachen:

Englisch

Lebenslauf:

2009-2013
Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Passau
2014-2016
Referendariat am Landgericht Regensburg, Wahlstation bei einer Big-Four-Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Düsseldorf
2016 – 2022
Rechtsanwältin bei zwei internationalen Wirtschaftskanzleien in Düsseldorf in den Sektoren Technologie, Medien und Telekommunikation sowie Energie
2017-2018
Master of Laws (LL.M.) in Informationsrecht an der Universität Oldenburg
2018-2021
Studium der Wirtschaftsinformatik (Master of Science, M.Sc.) an der Universität Duisburg-Essen mit Schwerpunkt auf Digitale Transformation, IT-Sicherheit und Compliance
2019
Akkreditierung als Certified Information Privacy Professional/Europe (CIPP/E), International Association of Privacy Professionals (IAPP), USA
2019
Fachanwältin für Informationstechnologierecht
2020
Promotion an der Technischen Universität Dresden zu einem datenschutzrechtlichen Thema

Mitgliedschaften:

  • Gesellschaft für Informatik e.V. (GI), Fachgruppe Wirtschaftsinformatik
  • Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)
  • International Association of Privacy Professionals (IAPP), USA
  • Freundeskreis Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf e.V.

Schwerpunkte:

  • Datenschutzrecht / Compliance
  • IT-Recht
  • Telekommunikationsrecht
  • Energierecht

Tätigkeiten:

  • Dozentin für Datenschutzrecht und Cloud-Dienste im Rahmen der Zertifizierung als Data Privacy Professional Microsoft 365 (DPPM) im Executive Education-Programm der BSP Business & Law School Berlin
  • Dozentin für IT- und Medienrecht sowie Compliance an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Veröffentlichungen:

  • Kommentierung der §§ 55, 56, 57, 58 und §§ 63, 64 Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) und eines Anhangs „Digitale Transformation im Energiesektor“ zu § 54 MsbG, in: Säcker/Zwanziger (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Energierecht, Band 6, Messstellenbetriebsgesetz, 5. überarbeitete und erweiterte Auflage, Frankfurt am Main 2022
  • Immaterieller Schadenersatz nach Art. 82 DSGVO: Anspruch abtretbar, aber Schaden kaum substanziierbar?, in: Datenschutz-Berater 2022, S. 25-27
  • Interdisziplinarität der Wirtschaftsinformatik und Rechtswissenschaft – ein agiler Evergreen-Ansatz zur rechtskonformen Ausgestaltung von integrierten und prozessorientierten Informationssystemen, in: Taeger, Im Fokus der Rechtsentwicklung – Die Digitalisierung der Welt, DSRITB 2021, S. 627 ff.
  • Recht auf Kopie nach Art. 15 DSGVO bezüglich Vorlagebericht des Finanzamts, in: Betriebs-Berater 2021, S. 2917-2918
  • Einsichtnahmemöglichkeit in Examensklausuren ersetzt keine unentgeltliche Kopie nach Art. 15 Abs. 3 DSGVO, in: Datenschutz-Berater 2021, S. 274-276
  • Mitgliedstaatliche Gestaltungsspielräume nach Art. 6 Abs. 2, Abs. 3 und Art. 23 DS-GVO am Beispiel des Auskunftsrechts des Betroffenen – suum cuique oder singularia non sunt extendenda?, in: Taeger, Den Wandel begleiten – IT-rechtliche Herausforderungen der Digitalisierung, DSRITB 2020, S. 319 ff.
  • Regulierung der Datenkommunikation in intelligenten Energienetzen; Telekommunikations- und datenschutzrechtliche Implikationen des Smart Meter-Rollouts, in: Taeger (Hrsg.), Die Macht der Daten und der Algorithmen - Regulierung von IT, IoT und KI, DSRITB 2019, S. 731 ff.