Neue EnEV 2014

Die Bundesregierung hat in der letzten ordentlichen Sitzung des Bundeskabinetts in der laufenden Legislaturperiode am 16.10.2013 die EnEV-Novelle verabschiedet. Die Anforderungen für Neubauten werden damit ab 2016 verschärft. Die novellierte EnEV wird - nach der noch ausstehenden Notifizierung in Brüssel - voraussichtlich rund 6 Monate nach der Verkündung im Frühsommer 2014 in Kraft treten.

Kernelement der Novelle ist die Anhebung der Effizienzanforderung für Neubauten um ein-malig 25 % ab 01. Januar 2016. Bestandgebäude sind von diesen Verschärfungen ausge-nommen. Zudem wird die Bedeutung des Energieausweises als Informationsinstrument für Verbraucher gestärkt.

Maßgebend für Bauträger und Bauherren ist, wann der Bauantrag bei der Baubehörde ein-gereicht wurde.

Für Neubauten gelten die kommenden Verschärfungen der EnEV 2014, wenn der Bauantrag nach dem 31.12.2015 gestellt wird.

Für Bauvorhaben mit Bauanzeige (statt Bauantrag) gilt die EnEV 2014, wenn die Bauanzeige nach dem 31.12.2015 eingereicht wird.

Für genehmigungs- und anzeigenfreie Bauvorhaben ist der Termin maßgeblich, an dem der Bauherr mit der Bauausführung tatsächlich beginnt. Beginnt er erst im Jahre 2016, gelten die Verschärfungen der EnEV 2014.